Geschichte

Monopole aufbrechen

1997 hat das Unternehmen Zone Systems die staatlichen Monopole auf dem skandinavischen Telekommunikationsmarkt durch den Aufbau einer Übertragungsleitung zwischen Schweden und Dänemark aufgebrochen. Die Übertragung basierte auf der Technologie „Microwave Radio“.

Das war der Anfang von GlobalConnect..

Monopole aufbrechen

Das erste Glasfasernetzwerk

1998 nahm Zone Systems am ersten dänischen Grabenverbau von Glasfaserkabeln teil. Außerdem wurde Zone Systems durch die Trennung der Unternehmensaktivitäten in zwei Geschäftsbereiche neu strukturiert. Das eine Unternehmen, Zone Systems A/S konnte  sich so auf Hardwareprodukte für Broadcasting und Telekommunikation konzentrieren. 
Das zweite Unternehmen, GlobalConnect A/S auf Glasfasernetzwerke und Dienstleistungen für die Telekommunikation..

Im Verlauf des Jahres 1999 hat sich das Glasfasernetzwerk soweit ausgedehnt, dass es fast ganz Dänemark und Norddeutschland abdecke, hierfür wurden mehr als 1,2 Milliarden Dollar investiert. 
Um die Finanzen zu stärken erhielt GlobalConnect im März 1999 zusätzliches Kapital aus dem Risikokapitalfond von Paradigm Ventures. Später im selben Jahr wurde der erste große Dienstleistungsvertrag für Glasfasernetzwerk-Aktivitäten mit dem ersten internationalen Telekommunikationsbetreiber unterzeichnet. Diesem folgten weitere wichtige Verträge.

Verbindungen mit Deutschland & Schweden

Die erste Faserstrecke führte von Kopenhagen nach Esbjerg und nahm 1999 ihren Betrieb auf. Die abschließende Bereitstellung einer kompletten Ringstruktur, die Kopenhagen mit Hamburg verbinden würde, wurde im Dezember 2000 fertiggestellt.

Im Jahr 2000 begann GlobalConnect mit seinem gegenwärtigen Daten- und Telekommunikationsgeschäft. Zuvor war das Geschäft von GlobalConnect mehr projektbezogen und konzentrierte sich auf die Entwicklung und den Bau von Glasfasernetzwerken. Außerdem bemühte GlobalConnect sich um den Vorverkauf von Netzwerkkapazitäten. 

2001 hat GlobalConnect einen zusätzlichen Faserring von Kolding nach Sæby, von dort aus hoch nach Göteborg in Schweden und zurück nach Kopenhagen, aufgebaut.

Das Fasernetzwerk nimmt den Betrieb auf.

2001 war das Netzwerk voll funktionsfähig, sodass das Unternehmen begann, Netzwerkdienstleistungen anzubieten. Unbeleuchtete Fasern (Dark Fibre) waren das Hauptprodukt von GlobalConnect, jedoch nahm die Wichtigkeit der Übertragungskapazität im Gegensatz zum Hauptprodukt sehr schnell zu.

GlobalConnect heute

Heute bietet GlobalConnect eine umfangreiche Palette an Produkten und Dienstleistungen an: Glasfasern, Übertragung, Internetlösungen, Rechenzentrum-Lösungen, Voice- und Cloud-Lösungen. Wir sind Dänemarks führender alternativer Anbieter für effizientes und sicheres Daten-Networking, Hosting- und Cloud-Dienstleistungen. Wir decken ganz Dänemark, Norddeutschland und Teile Schwedens mit einem 13.000 km langen Glasfaserkabel-Netzwerk und 13.000 m² an Rechenzentren ab.

Wussten Sie schon? Ein nicht unbedeutender Anteil des dänischen Internets arbeitet mit dem Netzwerk von GlobalConnect.  

Mission & Vision

Mission: Netzwerklösungen, die eine Klasse für sich sind

Die Mission von GlobalConnect ist, die leistungsstärksten, effektivsten und zukunftssichersten Netzwerk- und Housing-Lösungen für Unternehmen und Organisationen, die auf unseren Märkten agieren, anzubieten. 
Wir möchten allen unseren Kunden optimale Bedingungen für Innovationen, Wettbewerbsfähigkeit und starke Wirtschaft bieten - und zwar mit unseren Lösungen, die in unserem Bereich technisch und wirtschaftlich eindeutig an erster Stelle stehen.

Vision: Glasfasern für alle

Glasfasertechnologie und Highspeed-Networking spiegeln ein großes Potential für die Entwicklung von Geschäften und der gesamten Gesellschaft wieder. 
Je mehr Leute Zugriff auf Glasfasern haben, desto größer sind die Möglichkeiten für Innovationen und Wachstum innerhalb einer globalisierten Welt. Daher sind wir der Überzeugung, dass jeder Zugriff auf ein Glasfasernetzwerk haben sollte.

GlobalConnect ist hoch eingestuft

GlobalConnect befindet sich oft unter den Top-Unternehmen Dänemarks, wenn es um nationale Auszeichnungen und Preise geht. 

Wir sind stolz, dass unser Unternehmen seit mehr als 15 Jahren zu den Impulsgebern der IT- und Telekommunikationsbranche gehört. Für mehrere Jahre in Folge hat die nationale Wirtschaftszeitung Børsen GlobalConnect als eines der wichtigsten IT- und Telekommunikationsunternehmen des Landes bezeichnet.

Hier sind einige der wichtigsten Preise, die wir gewonnen haben:
Ernst & Young, 2014: Unternehmer des Jahres - Seeland
Ernst & Young, 2009: Unternehmer des Jahres - Wachstum DK
Exchange 2009: Talentiertester IT- und Telekomanbieter des Jahres
Exchange 2008: Zweitbestes Telekom- und Internetunternehmen des Jahres
Exchange 2007: Bestes Telekom- und Internetunternehmen des Jahres
EExchange 2006: Bestes Telekom- und Internetunternehmen des Jahres